Kompakt-Lehrgang Teil 2 (Bewertung EFH / 2FH)

 

Dieser Lehrgangsteil baut auf dem Lehrgangsteil "Basis" auf. Theoretische Kenntnisse werden vertieft. Kernpunkt des Lehrgangs sind Gliederung und Aufbau eines Gutachtens sowie typische Fehler, die immer wieder auftauchen. Anhand eines vorgegebenen Auftrags wird mit den Teilnehmern ein Gutachten erarbeitet, das sich in einen beschreibenden und einen rechnerischen Teil gliedert.

 

Status: 08.08.2017 LEHRGANGSINHALT
Kategorie Std., ca.  
1 2 Aufbau und Inhalt eines Wertermittlungsgutachtens
    Anforderungen an ein Gutachten
    Strukturierung eines Gutachtens
    Beispiele
1 3 Kriterien zur Beurteilung eines Gutachtens
    Häufige Fehler im Aufbau eines Gutachtens
    Fehlverhalten (K.O.-Kriterien)
1 1 Einführung Praxisbeispiel zur Gutachtenerstellung
1 5 Erstellung des Gutachtenpraxisbeispiels (Übung)
    (Ertragswertverfahren, Sachwertverfahren)
  ? Finale Themen
    Besprechung der Prüfung, ggf. der DEKRA-Prüfung
    TN-Fragen klären, TN-Beurteilung, Verabschiedung
     
   
...Lehrgangsziel:
was Sie als Ergebnis erwarten dürfen
  • Sie können nach Abschluss des Lehrgangsteils "Basis" ein Gutachten nachvollziehen und rechnen
  • Nach Abschluss des Lehrgangsteils "Bewertung EFH, 2FH" können Sie ein Gutachten für Standardobjekte erstellen
  • Tipps aus der Praxis (erlebtes Wissen)

  • Vorgehensweise, Verhalten (Ihr Kundenkreis, Marketing)

  • Empfehlung für Anschaffungen (Literatur, Gerät)

  • Nützliche Hilfsmittel, Formulare, Checklisten, sinnvolle Nutzung des Internets, Text- und Rechenbausteine (Anwendung von Word und Excel, jeder Teilnehmer erhält hierzu Vorlagen zum Download)

 

Ablauf des Lehrgangs

Vortragsweise mit Diskussion, unterstützt von PC,
Beamer, Flip-Chart, jeder Teilnehmer erhält ein Skript in Papierform sowie die wichtigsten Gesetzestexte als Download.

 

Teilnehmerkreis und
Zielgruppe dieses
Seminars

Vorab…
Jeder Teilnehmer sollte sicher im Umgang mit MS Word sein und mindestens Grundkenntnisse von MS Excel haben.
Zur Teilnahme wird mindestens eine der folgenden Voraussetzungen empfohlen:

 

 

  • Abgeschlossener PraxisForum-Basislehrgang oder eine gleichwertige Vorbildung (ist nachzuweisen)
  • Abgeschlossenes Studium an einer technischen oder wirtschaftswissenschaftlichen Universität/Fachhochschule (Architektur, Bauingenieurswesen, Geodäsie, Vermessungswesen, Stadt-/Raumplanung), mit mindestens 3-jähriger immobilienbezogener praktischer Tätigkeit innerhalb der letzten 5 Jahre
  • Immobilienmakler mit mindestens 3-jähriger praktischer Tätigkeit innerhalb der letzten 5 Jahre
  • Ausbildung zum Kaufmann/ zur Kauffrau der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft mit mindestens 3-jähriger Tätigkeit innerhalb der letzten 5 Jahre
  • Handwerksmeister und Techniker aus dem Bauhaupt- oder Baunebengewerbe
  • Selbstständigkeit in handwerksähnlichem Bau-Gewerk mit mindestens 5-jähriger immobilienbezogener praktischer Tätigkeit innerhalb der letzten 8 Jahre.
   

Voraussetzung zur Zulassung für DEKRA Prüfung

Als Zulassungsvoraussetzungen für die Prüfung mit Abschluss als Immobilienbewerter Standardobjekte DEKRA ist eine der obigen Voraussetzungen oder gleichwertige Ausbildung nachzuweisen.

 

 

Kosten, Termine für Kompakt-Lehrgang (Teil 1 + 2) ...siehe Kompakt-LG (Teil1)
  Empfohlen nach Kompakt-LG-Abschluss:
Intensiv-Training (Vorstufe zur Prüfung), sinngemäßer Ablauf siehe Trainingsprogramme/Repetitor...siehe hier
   

 

...zur Anmeldung

 

...zurück ...Home